Die ID. Space Vizzion-Studie soll im November der Öffentlichkeit vorgestellt werden.

VW will auf der Los Angeles Auto Show eine neue Fahrzeugstudie präsentieren: den ID. Space Vizzion, das siebte Familienmitglied der ID-Familie.  Der vollelektrische Kombi soll gleichzeitig aerodynamisch sein und im Innenraum so viel Platz wie ein SUV bieten.

Das aerodynamische Design des neuen elektrischen Volkswagen soll Reichweiten von bis zu 590 Kilometern (WLTP) ermöglichen, so der Hersteller. Der ID. Space Vizzion ist bisher nur eine Studie, soll aber bereits Ende 2021 serienreif sein und in verschiedenen Versionen in Nordamerika, Europa und China auf den Markt kommen.

Innovatives Rohstoffrecycling für den Innenraum

Der ID. Space Vizzion basiert auf dem Modularen E-Antriebs-Baukasten (MEB) von VW. Im Innenraum sind ökologische Materialien verbaut, wie z. B. Kunstleder mit einem Anteil von Reststoffen aus der Apfelsaftproduktion.

„Bisher haben wir mit unserer ID. Familie gezeigt, was in jeder der bekannten Fahrzeugkategorien elektrisch möglich ist. Mit dem ID. SPACE VIZZION schaffen wir ein neues, rein elektrisches Segment”, erklärt Klaus Bischoff, der Leiter von Volkswagen Design.


Dieser Beitrag wurde ursprünglich auf emobilitaetonline.de veröffentlicht