Die Studie Renault Mégane eVision soll einen konkreten Ausblick auf ein neues, elektrisches Kompaktfahrzeug geben, das 2021 herauskommen soll.

Renault wartet heute gleich mit mehreren Neuigkeiten im Bereich Elektromobilität auf und stellt zwei neue Elektromodelle und drei neue E-Tech Hybridfahrzeug vor: Das Konzeptfahrzeug Renault Mégane eVision, den E-SUV Dacia Spring sowie den Renault Arkana und Captur E-Tech 140 und den Mégane E-Tech Plug-in 160.

Die Fahrzeugstudie Renault Mégane eVision soll einen konkreten Ausblick auf ein neues batteriebetriebenes Renault Kompaktmodell geben, das der französische Autobauer im kommenden Jahr auf den Markt bringen will. Der Elektro-Crossover mit Schrägheck ist der erste Renault, der auf der neuen modularen CMF-EV Plattform der Allianz Renault-Nissan-Mitsubishi basiert. Die Batteriekapazität gibt der Hersteller mit 60 kW und die Leistung mit 160 kW (217 PS) an.

Außerdem ist heute erstmals der Dacia Spring live zu sehen – ein robuster, kompakter und günstiger Elektro-SUV von Dacia und das erste vollelektrische Modell der Marke. Der Dacia Spring wird von einem 33 kW-Elektromotor angetrieben und hat eine Batteriekapazität von 26,8 kWh. Die Reichweite des vollelektrischen SUV beziffert Renault mit bis zu 225 Kilometern (nach WLTP) und im City-Zyklus bis zu 295 Kilometern.

Die neuen Hybridversionen

Die Premiere wird durch drei neue Renault Hybridfahrzeuge vervollständigt: Das neue SUV-Coupé Renault Arkana und der Crossover Renault Captur sind im kommenden Jahr in der Version E-Tech 140 erhältlich sowie der kürzlich aktualisierte Mégane als Fünftürer E-Tech Plug-in 160. Diese Hybridvariante verfügt, wie der bereits bestellbare Kombi Mégane Grandtour E-Tech Plug-in 160, über einen 1,6-Liter-Benzinmotor mit Partikelfilter, zwei Elektromotoren, das kupplungslose Multi-Mode-Getriebe und eine Lithium-Ionen-Batterie mit 9,8 kWh Kapazität. Dank der hohen Rekuperationsleistung soll der neue Plug-In-Hybrid im Stadtverkehr bis zu 65 Kilometer (nach WLTP) rein elektrisch zurücklegen.

Das SUV-Coupé Renault Arkana soll im ersten Halbjahr 2021 herauskommen. Neben den bereits angekündigten Modellvarianten TCe 140 EDC und TCe 160 EDC mit Micro-Hybrid-Technik soll nun das Vollhybridmodell Arkana E-Tech 140 das Modellangebot erweitern. Es hat einen 1,6-Liter-Benzinmotor, zwei Elektromotoren, eine Batterie mit 1,2 kWh Kapazität und ein Multi-Mode-Getriebe. Auch das City-SUV Captur soll ab 2021 auch als E-Tech 140 erhältlich sein. Wie beim Arkana kombiniert das System den 1,6-Liter-Benzinmotor mit zwei Elektromotoren und der Lithium-Ionen-Batterie mit 1,2 kWh Kapazität.

Dieser Beitrag wurde ursprünglich auf emobilitaetonline.de veröffentlicht