Der VW ID.3 soll der "Golf unter den Elektroautos" werden.

Rund eine Woche nach dem Start des Pre-Booking für den ID.3 liegen nach Angaben von Volkswagen bereits über 15.000 Registrierungen für das erste Modell der neuen vollelektrischen ID. Familie vor. Somit ist das Pre-Booking-Kontingent von 30.000 Fahrzeugen bereits zu mehr als der Hälfte ausgeschöpft.

Für 1.000 Euro können Interessenten einen VW ID.3 aus einem frühen Produktionsslot online sichern. Kunden der Pre-Booking-Sonderedition ID.3 1ST erhalten laut Volkswagen bei Kauf zusätzlich ein Jahr kostenlos Strom bis maximal 2.000 kWh an allen öffentlichen Ladesäulen, die an die Volkswagen Lade-App WeCharge angeschlossen sind, sowie im europaweiten Schnellladenetz IONITY.

Der VW ID.3 im Tarnkleid von hinten. Bild: Volkswagen

Produktion des VW ID.3 startet Ende des Jahres

Die meisten Kaufwilligen stammen aus Deutschland, Norwegen, Niederlande, Großbritannien und Schweden, so Volkswagen. Die Produktion der “First Edition” des Elektroautos ID.3 startet laut VW wie geplant Ende 2019. Die ersten Fahrzeuge sollen allerdings erst Mitte 2020 ausgeliefert werden.

„Die positive Resonanz zeigt uns, dass viele Kunden bereit sind für die E-Mobilität. Wer jetzt zu den Ersten gehören will, die einen ID.3 fahren, sollte nicht mehr zu lange mit der Registrierung warten. Die Zahl der Pre-Booker steigt zügig weiter“, erklärt Jürgen Stackmann, Mitglied des Vorstands der Marke Volkswagen Pkw für Vertrieb, Marketing und After Sales.


Dieser Beitrag wurde ursprünglich auf emobilitaetonline.de veröffentlicht