Mit Allradantrieb und Automatik: der neue Jaguar F-Pace P400e.

Jaguar bietet seinen neuen F-Pace erstmals auch mit einem Plugin-Hybrid-Antriebsstrang an. Der P400e wartet mit einer Systemleistung von 297 kW (404 PS) und einer rein elektrischen Reichweite von bis zu 59 Kilometern auf.

Der teilelektrische SUV verbindet die Kraft eines Zweiliter-Vierzylinder-Turbo-Benziners mit der eines 105 kW starken Elektromotors. Die Systemleistung beziffert Jaguar auf 297 kW (404 PS), das maximale Drehmoment auf 640 Nm. Nach Angaben des britischen Herstellers beschleunigt der P400e von 0 auf 100 km/h in 5,3 Sekunden.

Auslieferung ab 2021

Voll aufgeladen kann der P440e 59 Kilometer rein elektrisch zurücklegen. Sein Elektromotor wird von einer 17,1 kWh starken Lithium-Ionen-Batterie mit Strom versorgt. Per Schnellladung mit 32 kW Gleichstrom ist der Akku in 30 Minuten von 0 auf 80 Prozent aufgeladen. An der heimischen Wallbox mit 7 kW Leistung dauere der gleiche Vorgang kaum länger als zwei Stunden, heißt es von den Briten.

Neben der teilelektrischen Version bietet Jaguar seinen neuen SUV als reinen Diesel und Benziner an. Alle Modelle sind mit einem Allradantrieb von Jaguar Land Rover und der Achtstufen-Automatik von ZF ausgestattet. Der neue F-Pace kann nach Angaben des britischen Autobauers ab sofort bestellt werden, der P400e kostet ab 68.990 Euro. Die Markteinführung ist laut Jaguar für Anfang 2021 geplant.

Dieser Beitrag wurde ursprünglich auf emobilitaetonline.de veröffentlicht