Jolta wird seinen ersten Flagship-Store in Miami eröffnen. Bis 2025 plant das Unternehmen, vierzehn weitere Läden in großen US-Städten zu eröffnen.

Jolta wird dann diverse E-Fahrzeug-Marken unter dem gemeinsamen Dach eines Flagship-Stores präsentieren, so dass Verbraucher E-Mobilitäts-Produkte direkt an Ort und Stelle vergleichen und ausprobieren können. Außerdem wird das Unternehmen Ladelösungen und Installationsdienste anbieten.

Als nach eigenen Angaben erster E-Mobilitäts-Händler seiner Art bietet Jolta E-Autos, E-Bikes, E-Scooter, E-Motorräder und andere E-Fahrzeuge kuratiert zum Verkauf an – vertreten sind in dem Store dann unter anderem die Marken Gocycle, Unagi und Rayvolt, eine Auswahl von E-Autoherstellern sowie auch neu auf den Markt kommende Marken.

Zudem wird Jolta Ladelösungen für Wohn- und Gewerbeimmobilien einschließlich Installationsservice anbieten und den Kunden vor Ort Ladestationen sowie eine Lounge zur Verfügung stellen, in der sie arbeiten oder sich entspannen können, während ihre Fahrzeuge aufgeladen werden.

Alle Formen der E-Mobilität sollen zugänglich für alle werden

Laut Jolta-CEO und -Gründer Nathan Cohen fehlt den meisten E-Fahrzeugmarken derzeit eine angemessene Vertretung im Einzelhandel, die es Verbrauchern ermöglicht, die verschiedenen Produkte vor einer Kaufentscheidung zu begutachten – dies möchte das Unternehmen ändern.

„Jolta wurde mit der Vision gegründet, die Umwelt zu schützen und sich in Richtung Nachhaltigkeit zu bewegen. Unsere Verkehrsmittel haben einen starken Einfluss auf die Bemühungen zum Schutz der Umwelt und durch die Auswirkungen von Covid-19 denken die Menschen stärker über umweltfreundliche Fortbewegungsmöglichkeiten nach. Wir glauben fest daran, dass wir dieses Momentum nutzen und Teil dieses Wandels werden können, indem wir E-Fahrzeuge für alle zugänglich machen“, so Cohen.

Richard Thorpe, Gründer und Designer von Gocycle, kommentiert: „Der ganzheitliche Ansatz von Jolta, alle Formen der Elektromobilität im Individualverkehr in einem erstaunlichen Kundenerlebnis zusammenzubringen, bietet einen einzigartigen Berührungspunkt für Gocycle, um mit zukunftsorientierten und leidenschaftlichen EV-Enthusiasten in Kontakt zu treten.“ 

Dieser Beitrag wurde ursprünglich auf emobilitaetonline.de veröffentlicht