Teilnehmende der E-Bike Desert Challenge vom Team REPIT: Niklas Hempelmann, Julian Lauth, Melanie Breuer und Jan Windecker (v.l.).

Das Team REPIT von der Frankfurt University of Applied Sciences nimmt an der E-Bike Desert Challenge in Marokko teil. Die Studierenden aus verschiedenen Fachbereichen wollen mit E-Bikes innerhalb von neun Tagen elektrisch unterstützt von Fès nach Marrakesch fahren. Die E-Bikes des Teams wurden von der Firma Haibike gesponsert.

REPIT nahm im vergangenen Jahr bereits an einer Rallye mit Geländewagen teil und legt seinen Fokus nun stärker auf nachhaltige Mobilität. Das Projekt ist Teil des Studium Generale, in dem sich Studierende auf das interdisziplinäre Arbeiten im Berufsleben vorbereiten und Soft Skills erwerben sollen. Die Studierenden setzen sich hier mit neuen Fragestellungen auseinander und lernen Diskussionskulturen sowie Problemlösungsstrategien verschiedener Fachbereiche kennen.

Uni-Projekt zur Konstruktion eigener E-Bikes geplant

Einer der Teilnehmenden des Projekts, Klaus Nowak, Student am Fachbereich Wirtschaft und Recht erklärt:

„Nachhaltigkeit ist uns ein wichtiges Anliegen – wir haben uns vorgenommen, das Thema E-Mobilität auch nach der E-Bike Desert Challenge weiter zu verfolgen. Für 2020 planen wir die Teilnahme an vier weiteren Rennen. Auch wollen wir das Interdisziplinäre Studium Generale Modul ,FRA 5000 Rallye Team‘, aus dem das Projekt hervorgegangen ist, fortführen und uns mit der Konstruktion eigener E-Bikes befassen.“


Dieser Beitrag wurde ursprünglich auf emobilitaetonline.de veröffentlicht